Bryan Kest im UNIT-Wiesbaden

Share

UNIT-Wiesbaden ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Europa-Tournee von Bryan. Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Bryan Kest kommt ins UNIT-Wiesbaden!

Als Begründer des Power Yoga, unterrichtet er mit 2 Yoga-Klassen pro Tag mit bis zu 100 Menschen in LA-Californien und bietet unter     www.poweryoga.com auch Online-Klassen an.

Sein Stil, den er selbst Bryans Power Yoga nennt, ist sehr dynamisch kraftvoll und schweißtreibend, bietet aber auch eine wundervolle Plattform, sich darin zu üben gelassen und entspannt in der Praxis zu bleiben.

Bryan freut sich jedes Jahr aufs Neue auf die Wiesbadener, den Workshop und natürlich das leckere Abendessen danach, wie immer in unserer Küche über dem Studio. Er schätz die entspannte und persönliche Atmosphäre im UNIT und die, wie er selbst sagt, sehr netten und entspannten Yogis bei uns.

Da wir Bryan schon mehr als 10 Jahre kennen, kam Steffie – unsere PR Leitung – letztens in unser Büro und hat uns direkt gefragt, was uns an Bryan als Lehrer so fasziniert.

Fragen an uns über Bryan:

Romana: „In einem seiner Vorträge erklärt Bryan, warum wir so oft unseren Alltag mit ins Yoga nehmen, in dem wir den Ehrgeiz, das „Wollen und Müssen“, sowie den Ärger über das nicht Erreichen von „Head to Knie“ auf der Matte weiterleben, anstatt die Benefits des Yoga in den Alltag zu integrieren, indem wir der Atmung mehr Aufmerksamkeit geben und unser Ego zurücknehmen. Bryan sagt oft: „Don´t worry about the Asana, worry about your breathing“, und gibt damit einen wunderbaren Einblick in das, was Yoga so besonders macht.

„Actually, what we are doing is not yoga. Because of the nature of yoga, it cannot be anything one does – not asanas (poses), meditation, not anything. Yoga is the state of mind or state of being while performing the asana, pratayama, meditation, or any other endeavor.“ Bryan Kest.

Holger: „Bryan Kest ist ein sehr inspirierender Lehrer und hat auch uns im UNIT stark beeinflusst. Als einer der ersten Lehrer von Romana & mir hat er unseren Unterricht und auch die Inhalte unserer Yogalehrer Ausbildung maßgeblich beeinflusst. Seit dem sind für uns zwar auch Einflüsse anderer Lehrer hinzu gekommen, dennoch ist und bleibt Bryan ein Unikat und nach wie vor ein wichtiger Bestandteil, allein dadurch, dass seine Worte sich in den Kopf einbrennen und uns immer wieder in wichtigen Momenten zum Vorschein kommen.“

„There is no enlightenment at the end of a pose. Actually, there is no end to these poses. It seems to me in a general sense we as a society are enamored with the mystical, mysterious, the unseen & unknown. We are looking for the hidden teaching, the secret scroll or fountain of youth, and of course heaven and hell. Yoga practice seems to be used to access some deeper dimension or some enlightened state. Understand right now there is no connection between flexibility and enlightenment.“ Bryan Kest

Bryan Kest

Bryan Kest © by www.poweryoga.com

 

 

 

 

 

 

Ein paar direkte Fragen an Bryan im Interview – Im Zuge eines Telefonates hat Romana Bryan 3 Fragen gestellt:

Romana: „I know your family is very important to you and if you are traveling so much, teaching yoga to the people, you don’t see your family and your kids for many weeks. What is your deep motivation behind that? Why are you traveling around the world for several months in the year, teaching yoga?“

Bryan: „I feel like when people invite me to teach yoga at their studio, in their city, it’s an honor; I feel very honored, and also, I feel like the universe has put me in a position to spread yoga throughout the world, and I take that responsibility seriously, and I feel like I found a nice balance between being home with my family for 70% of the year and traveling for 30% of the year. So, I found for myself a nice balance that’s working right now.“

Romana: „There are a lot of vinyasa yoga styles around. Anusara, Jivamukti and so on. What is the big difference for you between power yoga and other vinyasa yoga styles? I mean, if the people are reading „power yoga by Bryan Kest“ here in Germany, what is your message with this name?“

Bryan: „Power Yoga“ is really „Bryan’s Yoga.“ I coined that term, and it’s just really a nice name. It’s not a system of yoga, it’s just the way Bryan likes to teach yoga, which is really a strong physical practice that integrates meditative qualities.“

Romana: „What about meditation? You teach very strong asana practice, but also meditation in your classes… Why is meditation so important to you?“

Bryan: „Because meditation addresses the mental state, and that’s the largest factor in our health and all the relationships in our life. You’re not going to heal relationships with loose hamstrings.“

Vielen Dank an Bryan Kest für das Interview. Wir hoffen, ihr findet dadurch einen Einblick in Bryans Philosophie und freut Euch ebenso wie wir auf den spannenden Workshop hier im UNIT Wiesbaden.

Bryan im UNIT:

Do, 4.Juni 2015, 18.00-21.00 Uhr im UNIT Wiesbaden, Biebricher Allee 30, 65187 Wiesbaden

Mehr Informationen unter unit-yoga.de

 

 

 

 

 

About Stefanie Weyrauch

Stefanie Weyrauch liebt Yoga und Social Media. Daher ist sie als Kümmerin unseres UNIT Yoga Blogs voll in ihrem Element und kann dabei ihre beiden Leidenschaften Yoga und Social Media unter einen Hut bringen. Mehr Info

2 thoughts on “Bryan Kest im UNIT-Wiesbaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.