Die +300h Aufbauausbildung bei UNIT Yoga

Share

Nachdem ich dieses Jahr meine 200h-Ausbildung bei UNIT Yoga in Hamburg beendet habe, war für mich gleich klar, dass ich gerne mit der 300h-Ausbildung weitermachen möchte. So werde ich nun ab November für ein weiteres Jahr monatlich die Ausbildungswochenenden im wunderschönen Altbau-Studio an der Alster besuchen.

Meine Entscheidung für die Aufbauausbildung bei UNIT Yoga

Die +300 Aufbauausbildung ist durch die AYA (American Yoga Alliance) zertifiziert. Teilnehmen kann, wer bereits eine 200h-Ausbildung abgeschlossen hat. Nachdem auch die weiteren 300 Ausbildungsstunden absolviert wurden, erhalten die Teilnehmer das UNIT Yoga Diplom zum Yogalehrer 500h AYA. Als ich mich vor knapp zwei Jahren dafür entschied, meine Ausbildung bei UNIT Yoga zu machen, war ein entscheidender Aspekt für mich die Anerkennung der Ausbildungen bei der AYA. Es gibt mittlerweile sehr viele Yoga-Ausbildungen in Deutschland – vom Wochenend-Crashkurs bis zu mehrjährigen Ausbildungen. Eine staatliche Qualitätskontrolle wie es sie bei anderen Ausbildungen gibt, gibt es im Bereich Yoga leider nicht. Im Prinzip kann jeder eine Ausbildung anbieten. Gleichzeitig darf sich auch jeder Yogalehrer nennen, da die Bezeichnung leider nicht geschützt ist. Umso wichtiger ist mir persönlich die international anerkannte Zertifizierung der AYA, durch die gewisse Qualitätsstandards garantiert sind. Mit dem Abschluss „Yogalehrer 500h AYA“ qualifiziert man sich gleichzeitig zur Mitgliedschaft im Bund deutscher Yogalehrender (BDY).

Romana adjust Krieger_1024

Ich persönlich habe mich – neben meiner persönlichen Weiterentwicklung als Yogalehrerin – für die Aufbauausbildung entschieden, weil ich gerne die Krankenkassenanerkennung als Yogalehrerin haben möchte. Wer 500 Ausbildungsstunden bei einer anerkannten Schule wie UNIT Yoga absolviert hat und eine Grundausbildung im Gesundheitswesen besitzt oder 200 Stunden Kursleitererfahrung nachweisen kann, hat die Möglichkeit, sich bei der Zentrale Prüfstelle Prävention als Yogalehrer zertifizieren zu lassen. Dieses Zertifikat erlaubt es einem, Gesundheitskurse anzubieten, die durch die Krankenkassen finanziell bezuschusst werden. Dies stellt nicht nur einen weiteren Qualitätsnachweis dar, sondern ist in jedem Fall auch eine weitere Möglichkeit, das eigene Kursangebot zu erweitern.

Aufbau der +300 Ausbildung

Die Aufbauausbildung zum Yogalehrer bzw. zur Yogalehrerin ist in zwei Module gegliedert: 200 Pflichtstunden werden innerhalb von 12 Monaten absolviert. Innerhalb der 200 Pflichtstunden werden alle wichtigen Themenschwerpunkte behandelt, die internationalen Standards und somit den Richtlinien der AYA entsprechen. Die restlichen 100 Stunden sind „Freistunden“ und frei wählbar. Mit den Freistunden kann man sich während oder nach den 12 Monaten noch einmal spezialisieren.

Holger adjust Kobra_1024

Spezialisierung für Yogalehrer

UNIT Yoga bietet unter anderem die folgenden Spezialisierungen an:

  • Pre- und Postnatal Yogalehrer
  • Kinderyogalehrer-Ausbildung
  • Meditationsleiter-Ausbildung
  • Ashtanga Yoga Teachertraining
  • Regenerierendes Yoga Ausbildung
  • Yoga 50+ Ausbildung
  • Anatomie Spezial
  • Sequencing / Vinyasa Krama
  • Yogatherapie (neu ab 2016)

Ich selbst weiß noch nicht zu 100%, welchen Schwerpunkt ich wählen werde – ich tendiere aber zum regenerierenden Yoga oder der Yogatherapie.

Holger Romana adjust Kind_1024

Nun freue ich mich schon sehr auf die Ausbildungswochenenden, die mir bisher immer sehr viel Spaß gemacht haben. Ich habe bei jedem Wochenende viel gelernt und die Zeit meiner 200h-Ausbildung als sehr bereichernd empfunden.

Fotos: © die-photographin.de | Barbara Krekeler

One thought on “Die +300h Aufbauausbildung bei UNIT Yoga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.