Im Portrait: Yogalehrerin Stefanie Weyrauch

Share

1. Was bedeutet „UNIT“ für Dich persönlich?

UNIT bedeutet für mich die Einheit, auf Yoga bezogen die Einheit aller Yogastile. Mir gefällt am UNIT, dass Romana und Holger offen für alle Yogastile sind und neben Vinyasa Yoga, auch Hatha Yoga, Yin Yoga oder Ashtanga Yoga im Kursprogramm anbieten. Für mich ist das UNIT ein wichtiger Teil meines persönlichen Yogawegs. Denn im UNIT Yoga habe ich vor fünf Jahren meine Ausbildung zur Yogalehrerin 200h gestartet und habe im Wiesbadener Yogastudio meinen ersten Kinderyogakurs unterrichtet. Beides sehr prägende Yogaerfahrungen für mich! Im UNIT habe habe ich auch meine Weiterbildungen zur Kinderyogalehrerin und Prenatal & Postnatal Yogalehrerin mit so viel Freude gemacht, dass ich mich in den letzten Jahren von Romana zur Referentin für diese beiden Weiterbildungen ausbilden ließ. Nun freue ich mich darauf, Ende April auch die Yogalehrer Aufbauausbildung +300h AYA bei Romana und Holger zu machen.

2. Beschreibe deine liebste Yogaübung

Die Balanceübung der Baum. Diese Balance hilft mir, mein inneres Gleichgewicht wiederherzustellen, sie wirkt beruhigend auf Körper, Geist und Seele. Außerdem stärkt sie den Gleichgewichtssinn und steigert das Konzentrationsvermögen. Mir persönlich gefällt am Baum, dass er mich erdet und mir immer dann Stabilität verleiht, wenn ich sie gerade besonders brauche. Den Baum habe ich schon richtig in meinen Alltag integriert, ich mache ihn beim Zähne putzen oder Kochen und übe ihn gerne mit meinen Kindern.

Baum_Park

3. Für was bist Du im UNIT zuständig?

Als Yogalehrerin unterrichte ich montags vormittags Hatha Yoga und vertrete auch Vinyasa Yoga Kurse, Yoga für Schwangere, Teensyoga oder Kinderyogakurse im UNIT Yoga Wiesbaden. Als Referentin unterstütze ich das Ausbildungsteam für die Kinderyogalehrer Ausbildung sowie die Prenatal und Postnatal Ausbildung.
Im Office bin ich für den Bereich PR & Social Media zuständig und kümmere mich mit viel Liebe um unseren UNIT Yoga Blog. So kann ich meine beiden Leidenschaften für Yoga und Social Media unter einen Hut bringen.

4. Wie hast Du zum Yoga gefunden?

Ich habe Yoga vor 15 Jahren ganz zufällig entdeckt. In einer Frauenzeitschrift habe ich einen Artikel über Yoga gelesen und die Yogaübungen zu Hause mit einer Freundin ausprobiert. Das hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich mich gleich für einen Anfänger-Yogakurs angemeldet habe. Seitdem hat mich Yoga nicht mehr losgelassen und wurde zu meiner großen Leidenschaft. Ich habe in den letzten Jahren zahlreiche Yogakurse bei unterschiedlichen Lehrern in verschiedenen Yogastudios besucht und habe im UNIT Yoga mit Romana Lorenz-Zapf und Holger Zapf meine Yogalehrer gefunden. Im UNIT Yogastudio bin ich nun angekommen und daher freue ich mich, dass ich nun auch beruflich den Yogaweg gehen kann.

5. Wie lautet dein persönliches Motto?

„Carpe Diem“ – genieße den Augenblick. Durch Yoga habe ich gelernt im Hier und Jetzt zu leben. Dadurch kann ich jeden Tag neu starten, jeden Moment noch besser genießen und bei der Yogapraxis oder beim Unterrichten voll im Jetzt sein.

About Sandra Scholtz

Sandra hat ihre 200h Ausbildung zur Yogalehrerin im UNIT Yoga Hamburg absolviert und nimmt derzeit an der Yogatherapie Fortbildung teil. Im UNIT Hamburg unterrichtet sie mittwochs um 18 Uhr Hatha Yoga und unterstützt das UNIT-Team in ihrer Funktion als Studioleitung Hamburg & Mitarbeiterin im Social Media Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.