Inhalte & Ziele der Pre- und Postnatal Ausbildung

Share

Worin liegen die unterschiedlichen Herausforderungen beim Unterrichten von Yogaklassen für Schwangere oder junge Mütter?
Mit welchen Wünschen oder „Problemchen“ kommen die (werdenden) Mütter zum Yoga?
Welche Inhalte und Werte werden aufgrund dessen in der Pre- und Postnatal Ausbildung im UNIT Yoga vermittelt?
Wir haben zwei unserer Experten gefragt. Stefanie Weyrauch und Melanie Taapken sind UNIT Referenten der Pre- und Postnatal Yogalehrer Ausbildung.
Mit folgenden Interviewfragen, die wir als Gegenüberstellung von Prenatal (Stefanie) zu Postnatal (Melanie) gestaltet haben, möchten wir euch mehr Input zu unserer Ausbildung geben sowie einen kleinen Eindruck vermitteln, was es bedeutet Pre- und Postnatal Yogalehrer/in zu sein.

Was sind die wesentlichen Unterschiede bzgl. des Unterrichtens einer Prenatal und Postnatal Yoga Class?

Melanie:
Der körperliche, seelische und energetische Zustand einer Frau ist nach der Geburt ein ganz anderer als in der Zeit der Schwangerschaft. Auf diese Besonderheiten lernen die Teilnehmer der UNIT Postnatal Ausbildung nicht nur inhaltlich, sondern auch methodisch und didaktisch einzugehen.

Stefanie:
Da die Frauen vor der Geburt mit anderen Sorgen und Ängsten beschäftigt sind, wie mit Baby, zeigen wir den Teilnehmern, wie sie passende Schwerpunkte in der jeweiligen Yogastunde legen können. Auf diese Weise können die Yogalehrer die Stunden so konzipieren, dass sie am besten zu den Themen und Bedürfnissen der Schwangeren passt.

Welcher Schwerpunkt wird in der Postnatal Ausbildung gesetzt?

Melanie:
Melanie_TaapkenIn der Postnatal Ausbildung liegt der Fokus darauf, den Körper in seinen natürlichen Rückbildungsprozessen zu unterstützen und einen Ausgleich zu den körperlichen, mentalen und emotionalen Anforderungen des Alltags zu schaffen.
Der besondere anatomische Schwerpunkt der Postnatal Ausbildung liegt auf den einzelnen Beckenbodenschichten und deren Training, sowie auf der Einbeziehung der postnatalen Besonderheiten in die gesamte Yogapraxis, von Asana über Pranayama bis Meditation. UNIT Postnatal Yogalehrer werden in der Lage sein, ihre Stunden gesundheitsfördernd so zu gestalten, dass angemessenes muskuläres Training erfolgt, Prana im Körper richtig gelenkt wird und der Geist zur Ruhe kommen kann, obwohl vielleicht Babys mit im Raum sind.

Worauf liegt der Fokus in der Prenatal Ausbildung?

Stefanie:
Steffi_Header920_327Zum einen ist es wichtig, die verschiedenen Phasen der Schwangerschaft zu kennen und dabei zu wissen, was die Schwangeren in welchem Trimester für Beschwerden haben und wie ihnen Yoga dabei helfen kann. Zum anderen lernen die Ausbildungsteilnehmer passende Schwerpunkte z.B. nach den 7 Hauptchakren zu setzen und erstellen im Laufe der Prenatal Ausbildung ihr eigenes Stundenkonzept.

Welche Fragen, Probleme oder Wünsche bringen die jungen Mütter häufig in die Yogastunde mit?

Melanie:
Der größte Wunsch der jungen Mütter ist es meistens, schnell wieder in die alte Jeans zu passen. Gleichzeitig sind sie meist sehr müde und Körper und Geist haben mit der hormonellen Umstellung nach der Geburt zu tun. Hierauf lernen die Teilnehmer der UNIT Postnatal Ausbildung einzugehen und ihre Yogastunden entsprechend aufzubauen. Sie werden außerdem nach abgeschlossener Ausbildung Auskunft geben können, auf welche Art und in welcher Intensität man sich normalerweise nach der spontanen Geburt oder einem Kaiserschnitt körperlich wieder belasten darf. Eine Frage, die vor allem Mütter nach der Geburt des ersten Kindes häufig stellen. 

Welche Fragen, Probleme oder Wünsche bringen die werdenden Mütter häufig in die Yogastunde mit?

Stefanie:
Die meisten Schwangeren möchten sich beim Yoga gerne entspannen, Stress abbauen und zur Ruhe kommen. Es ist ihnen auch wichtig, sich einmal in der Woche bewusst Zeit für ihr Baby im Bauch zu nehmen und die Verbindung zum Kind zu spüren.
Das Austauschbedürfnis unter den Schwangeren ist vor allem bei Erstgebärenden sehr hoch. Die werdenden Mütter möchten gerne Linderung für ihre Schwangerschaftsbeschwerden wie Wassereinlagerungen oder Rückenschmerzen. Aber sie möchten auch Atemübungen, Entspannungsübungen und Geburtspositionen erlernen, die sie während der Geburt anwenden können. 

5 Dinge, die jungen Müttern im Postnatal Yogakurs besonders gut tun

Melanie:
5 Dinge? Mir fallen so viele ein! (lacht) Mamas lieben es, wenn die Yogapraxis verspannte Körperbereiche lockert, wenn Sie durch entsprechende Asanapraxis allmählich wieder mehr Kraft und Stabilität in den Körper bringen und wenn sie nach und nach Ihre innere Mitte wieder finden und in eine angenehme körperliche Aufrichtung kommen. Sehr gerne werden auch Tipps für Entlastung und Entspannung im Alltag angenommen. Hierzu vermittelt die Postnatal Yogalehrer Ausbildung im UNIT ein passendes Angebot von Pranayama und Meditation. 

5 Dinge, die schwangeren Frauen in der Regel besonders gut tun

Stefanie:
Das Feedback der werdenden Mütter ist sehr positiv, dass ihnen die gesamte Yogastunde sehr gut tut. Die Stunde besteht aus einer Mischung aus geburtsvorbereitenden Yogaübungen wie die Hocke oder Kuh-Katze, Atemübungen, Meditationen und Tönen und am Ende eine längere Entspannungsphase zum Erholen und Auftanken. Das sind dann schon mehr als 5 Dinge, die den Schwangeren gut tun 😉

Das macht das Besondere für Dich an dieser Ausbildung aus?

Melanie:
Mutter zu werden und zu sein, ist im Leben jeder Frau ein einschneidendes und bewegendes Erlebnis. Es ist wunderbar, als Yogalehrer diesen besonderen Lebensabschnitt begleiten zu dürfen. Gleichzeitig stellt der Yogaunterricht im postnatalen Bereich aufgrund der vielen Besonderheiten und individuellen Voraussetzungen der Mütter ganz eigene Herausforderungen an die Yogalehrer als Personen und an die Stundengestaltung.
Die UNIT Postnatal Ausbildung vermittelt nicht nur fundierte Fakten, sondern lässt den angehenden Yogalehrern viel Raum, ihre Persönlichkeit einzubringen und einen eigenen authentischen Unterrichtsstil zu entwickeln.
Deshalb freue ich mich sehr auf die 3 intensiven und spannenden Tage als Referentin für diese Ausbildung.

Stefanie:
Viele Frauen fühlen sich in dieser intensiven Ausbildungswoche selbst ein bisschen schwanger, da wir sehr tief in die Welt der Schwangeren eintauchen. Für mich als Referentin ist es auch immer besonders schön, wenn einige schwangere Yogalehrerinnen an der Ausbildung teilnehmen oder ich kurze Zeit nach der Ausbildung höre, dass sie inzwischen schwanger geworden sind…
Danke an unsere beiden tollen und lieben Referentinnen Melanie & Stefanie für diese Antworten!
Die nächste Ausbildungen im UNIT Wiesbaden & Hamburg stehen auch bald an.
Termine und weitere Infos zur Ausbildung findet ihr hier: unit-yoga.de/prenatal-und-postnatal-yogalehrer
Zögert nicht uns bei Fragen anzuschreiben: ausbildung@unit-yoga.de

About Sandra Scholtz

Sandra hat ihre 200h Ausbildung zur Yogalehrerin im UNIT Yoga Hamburg absolviert und nimmt derzeit an der Yogatherapie Fortbildung teil. Im UNIT Hamburg unterrichtet sie mittwochs um 18 Uhr Hatha Yoga und unterstützt das UNIT-Team in ihrer Funktion als Studioleitung Hamburg & Mitarbeiterin im Social Media Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.