Regenerierendes Yoga (Yin Yoga)

Share

Yoga übt auf uns eine ganz besondere Faszination aus, weil Yoga so vielfältig ist. So bietet der achtgliedrige Pfad des Yogas schon viele ganz unterschiedliche Möglichkeiten, um den Weg des Yoga zu beschreiten. Neben Asana, Atemtechniken, Meditation und die Beschäftigung mit Werten und Normen, gibt jedes dieser einzelnen Glieder wiederum ganz unterschiedliche Aspekte, denen man sich im Einzelnen nähern kann.

Asana-Praxis zum Beispiel kann man in der heutigen Zeit auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen üben. Von Hatha Yoga, Asthanga Yoga, Vinyasa Power Yoga über Lachyoga bis zu Kundalini Yoga und und und. Das Spektrum ist so groß und vielfältig, dass es Außen stehenden manchmal unüberschaubar erscheint.

Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Asana-Praxis haben oft auch eine ganz unterschiedliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Praktiziert man z.B. dynamisch und dazu mit vielen Rückbeugen, so wird die Wirkung eher eine wach machende sein, die viel Energie in den Körper bringt. Praktizieren wir eher ruhig und bleiben lange in Dehnpositionen haltend, so wird die Wirkung eher beruhigend und harmonisierend sein. Das ist auch ein wichtiger Grund, warum wir UNIT heißen. UNIT steht für die Einheit zwischen den Yogastilen und steht dafür, dass wir möglichst viele Möglichkeiten aufzeigen möchten, wie man das Ziel erreicht. Yin Yoga ist einer dieser faszinierenden Wege.

Yin Yoga, oder auch der regenerierende Yoga genannt, ist darauf ausgerichtet, entspannend und beruhigend zu wirken, ein Effekt der Menschen in der westlichen Industriegesellschaft besonders gut tut. Gerade in unserer Lebenswirklichkeit, die von Terminen, Stress und Zeitknappheit geprägt zu sein scheint, ist es gut einen Gegenpool im Yoga zu finden. Ruhe und Entspannung, Loslassen, spüren ohne wirkliches „richtig“ oder „falsch“ ist eine Qualität, die in unser Gesellschaft oft zu kurz kommt und dringend gebraucht wird.

Die Wirkung von Yin Yoga ist vielfältig

Doch warum hat regenerierendes Yin Yoga diese Wirkung? Was genau passiert eigentlich beim Regenerierenden Yoga oder auch Yin Yoga auf körperlicher, geistiger oder mentaler Ebene? Diese Frage wollen wir uns in diesem Artikel beantworten.

Die Wirkungen Yin Yoga oder auch regenerierenden Yoga sind:

  • Entspannung
  • Stressreduktion
  • weniger Rückenschmerzen
  • besser schlafen
Yin Yoga wirkt entspannend und stresslindernd

Yin Yoga wirkt entspannend und stresslindernd

Zusammenfassend kann man sagen, dass regenerierendes Yoga eine entspannende Wirkung auf die Psyche, das Energiesystem und auf den Körper hat.

Die Lehre des Yogas geht davon aus, dass Energiesystem, Geist und Körper ganz eng miteinander verwoben sind und sich beide wechselseitig beeinflussen. Körperliche und energetische Veränderungen haben eine Wirkung auf die Psyche und psychische Veränderung auf den Körper. Gerade Aussagen wie: „Er ist blass vor Neid, Er grämte sich zu Tode, Sie ist starr vor Schreck oder Sie ist Blind vor Zorn“, geben ein gutes Beispiel. Zugegeben, alles Beispiele die eher die negativen Auswirkungen beschreiben. Regenerierendes (Yin) Yoga ist dafür aber durchweg positiv.

Entsprechend der Wirkung auf Energiesystem, Körper und Psyche, wird es in den nächsten Wochen 3 Blog Beiträge von uns geben. Jeder einzelne wird sich schwerpunktmäßig mit einem dieser Aspekte beschäftigen.

Eure Romana und Holger Lorenz-Zapf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.