Stimmen zur 200h Yogalehrer Ausbildung im UNIT Yoga

Share

Das sagen unsere Ausbildungsteilnehmer über ihre Erfahrungen bei ihrer 200h Yogalehrer Ausbildung:

„Das Ausbildungsjahr im Unit für die 200 AYA war ein phantastisches und aufregendes Jahr für mich.

Es hat die Grundlage für ein völlig neues, sehr glückliches Berufsleben als Yogalehrer gelegt. Romana und Holger schaffen es, einem sehr viel Selbstvertrauen zu vermitteln und etwas was vorher unvorstellbar war, plötzlich greifbar zu machen. Ich bin sehr dankbar dafür und starte, weil es mir so gut gefallen hat,  jetzt im November auch hier im Unit die 300 AYA Ausbildung.“

Ann Leifer, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

„Nach der Kinderyogalehrer-Ausbildung im Sommer 2014 war mir schnell klar, dass ich für die Arbeit mit Jugendlichen mehr brauche und habe mich dann entschieden, die 200h Ausbildung dranzuhängen.

Anfangs dachte ich, ich wäre im Power-Yoga völlig falsch, da ich bisher nur eine sehr sanfte Form des Hatha-Yoga kannte und vor allem die Meditation suchte.

Schnell wurde mir aber dank der Ausbildung klar, dass Yoga Geist und Körper meint und für mich, die ich mich bisher nicht für sehr sportlich hielt, endlich der Zeitpunkt gekommen ist, meinen Körper in meiner weiteren Entwicklung mitzunehmen – und ich sehr richtig in dieser Ausbildung bin! Meine Körperwahrnehmung und mein Körpergefühl haben sich sehr verändert, ich habe einfach so nebenbei dadurch 7 kg abgenommen, im Alltag nehme ich vieles bewusster und intensiver wahr. Und der Wunsch, die eigenen Erfahrungen an andere weiterzugeben, erhält in dieser Ausbildung durch ganz viel Wissen und Erfahrung ein solides Fundament.

Überlegst du noch: soll ich oder soll ich nicht? Dann denke nicht so lange nach, die Entscheidungen aus dem Bauch zeigen dir ganz deutlich, was jetzt für Dich dran ist!“

Petra, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

„Die 200h-Ausbildung im UNIT Yoga hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe viel gelernt und die Zeit als sehr bereichernd empfunden. Obwohl die Ausbildungswochenenden auch fordernd waren, haben sie mir immer viel Kraft und Energie geschenkt – was einerseits an unserer tollen Ausbildungsgruppe und den Ausbildern, andererseits aber auch an dem schönen Altbau lag, in dem sich das Hamburger Studio befindet.“

Hannah Frey, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

Auf ihrem Blog „Projekt: Gesund leben“ schreibt Hannah noch ausführlicher über ihre Erfahrungen während der Ausbildung zur Yogalehrerin. Alle ihre Artikel dazu auch über die einzelnen Wochenenden im UNIT Hamburg findest du hier.

Gruppenfoto der aktuellen Ausbildungsgruppe in Hamburg

Gruppenfoto der aktuellen Ausbildungsgruppe in Hamburg

  

 

 

 

 

 

„Ich kann mich noch gut erinnern, als Romana und Holger am letzten Abend unserer Intensivwoche das Moola-Mantra aufgelegt haben.
Wir lagen alle mit geschlossenen Augen im Kreis auf dem Boden und es war ein sehr intensiver, schöner Moment. Und dann ihre Worte dazu: Seid nicht traurig, dass diese Woche zu Ende ist. Seht es als Anfang für noch viel mehr solcher Momente in eurem Leben!
…und sie haben Recht behalten! Ich gebe bisher ehrenamtlich Yogaunterricht in einer Einrichtung für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Zu merken, wie sich „meine“ Schüler mehr und mehr einlassen können und nach Shavasana ganz andächtig und still mit den Händen in Gebetshaltung vor mir sitzen, ist einfach unbezahlbar. Durch die Ausbildung im UNIT fühle ich mich sehr gut „ausgerüstet“ und der Aufbau über mehrere Monate hinweg unterstützt dabei, dass sich die Erfahrungen und neue Kenntnisse zwischendurch setzen können.“

Nina, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

„Meine 200h Ausbildung im UNIT war für mich perfekt: Die theoretischen Ausbildungsinhalte haben mich umfassend die Yogaphilosophie, Pranayama, Chakralehre und vieles mehr gelehrt. Sogar Anatomie bei Holger war überraschend spannend und interessant. Noch gut kann ich mich an das faszinierende Wochenende erinnern, an dem wir mit Romana das Yogasutra von Patanjali studierten. Nie hätte ich gedacht, dass Yoga so philosophisch und tiefgründig ist und seine Gültigkeit bis heute nicht verloren hat.
Innerhalb eines Jahres hat sich meine Yogapraxis sehr verändert, nicht nur, dass ich sehr viel „geschmeidiger“, ausdauernder und kräfitger wurde, auch mein Körpergefühl hat sich seitdem rapide gewandelt – und nicht nur das: Yoga hat mein gesamtes Leben zum Besseren verändert. Großartig war für mich, dass jeder so sein konnte und durfte, wie er war. Niemals ging es darum besser, schneller, höher … als andere zu sein! Deshalb mein Prädikat: besonders wertvoll!!“

Iris, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

„Im Mai habe ich mit der Ausbildung begonnen und habe es nicht bereut! Wir haben eine tolle Gruppe, man lernt viele nette Menschen kennen und freundet sich schnell mit ihnen an.

Die Inhalte haben mich nach diesen ersten zwei Wochenenden soweit gebracht, dass ich keine Angst habe, eine Stunde anzuleiten. Das Fine Tuning wird noch folgen aber es macht trotzdem riesen Spaß, sich mit Freunden zum Yoga zu treffen und das weitergeben zu können, was man gelernt hat.

Bei mir persönlich merke ich, dass sich ganz speziell meine Atmung sehr verändert hat. Ich laufe viel und konnte nie richtig atmen- das wird nun deutlich besser! Und ich merke, dass wenn ich ein paar Tage keinen Yoga gemacht habe, es mir total fehlt. Ich hinterfrage Dinge teilweise ganz anders und fühle mich mit meiner Bauchentscheidung wie gesagt super :)!“

Nina, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

Teamwork - Gruppenarbeit an einem Ausbildungswochenende

Teamwork – Gruppenarbeit an einem Ausbildungswochenende

 

„Umfassende Ausbildungsinhalte
Neutral gegenüber allen Yogastilen
Intelligentes Konzept
Tolle Yogapraxis

Ich bin sehr froh, dass ich dort „gelandet“ bin! :)“

Sandra, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

„Die Yogalehrerausbildung bei UNIT Yoga macht unglaublich viel Spaß und entspricht voll und ganz meinen Erwartungen: schon an den ersten beiden Wochenenden haben wir viel gelernt. Ich finde es sehr gut, dass so früh mit der Praxis des Unterrichtens begonnen wird. Nachdem ich die ersten Hemmungen abgelegt habe, haben sich sehr schnell Spaß und Sicherheit bei den ersten Schritten als „Yogalehrer“ eingestellt, sodass ich sogar schon privat im Freundeskreis unterrichte (vorab hätte ich niemals gedacht, dass das so früh möglich ist). Auf die theoretischen Wochenenden zu Yoga-Philosophie, Energielehre oder Anatomie bin ich auch schon sehr gespannt und freue mich darauf. In unserer Gruppe herrscht ein toller und harmonischer Teamgeist, sowohl zwischen den „Ausbildungs-Yogis“ als auch mit den Referenten. Es werden sicher noch sehr schöne und intensive 10 Monate!“

Anne, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

„Ich habe die 200-h-Ausbildung bei Unit angefangen, um mehr über die Ursachen der Wirkungen von Yoga zu erfahren, die ich bei mir selber spüren konnte. Warum wirkt Yoga wie es wirkt? Was kann man vielleicht auch falsch machen und damit mehr Schaden anrichten als  Nutzen?  Die sehr gut strukturierten und mit Liebe und Freude gelehrten Themen an den Wochenenden haben meinen Spaß an Yoga von Wochenende zu Wochenende noch erhöht. Vielen Dank dafür an Romana und Holger. Ich werde auf meinem weiteren Yogaweg mit Sicherheit dem Unit treu bleiben. „

Michaela, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg

„Ich habe im UNIT Yoga zuerst die Ausbildung zur Kinderyogalehrerin gemacht, während ich selbst in Elternzeit war. Diese hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich mich gleich für die 200h-Ausbildung in Wiesbaden angemeldet hat. Auch diese konnte ich zetilich sehr gut mit meiner Familie vereinbaren, da die Termine immer am Wochenende lagen.

Jedes Wochenende davon war für mich eine wunderbare Auszeit vom chaotischen Familienalltag. Ich konnte ich mich in dieser Zeit um mich und meinen Yogaweg kümmern. Ich habe das neue Wissen aufgesaugt und die Zeit in der entspannenden Atmosphäre sehr genossen. Ich hatte wirklich tolle Ausbilder und für mich die allerbeste Ausbildungsgruppe mit fantastischen Menschen. Ich bin mit so vielen davon auch nach vier Jahren immer noch in Kontakt und habe tolle neue Freunde durch die Ausbildung gefunden.“

Stefanie Weyrauch, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

Zeitgleich zu ihrem Ausbildungsstart 2011 hat Stefanie angefangen als „YOGASTERN“ über ihre Ausbildung zur Yogalehrerin zu bloggen. Alle ihre Artikel dazu auch über die einzelnen Wochenenden im UNIT Wiesbaden findest du hier.

„Meine Erfahrungen, mit der in 2011/2012 absolvierten Ausbildung, waren ausgesprochen positiv. Die Ausbildung war für mich recht fordernd in Bezug auf Theorie und Praxis, was aber letztendlich auch die Qualität dieser Ausbildung ausmachte. Das Ausbilderteam und die Assistenten waren fachlich und menschlich sehr kompetent und haben uns mit Herz und Verstand dem Yoga ein Stück näher gebracht.
Ich würde auch wieder ein Stück des Yoga-Weges mit dem Unit weitergehen.
Fazit: Ausgezeichnetes Ausbildungsinstitut!“

Stefan Wehner, Ausbildungsteilnehmer UNIT Yoga Wiesbaden

Ausbildung 1024x640

 

„Im Yoga geht es nicht um Leistung, nicht um den Vergleich mit Anderen. Wenn ich auf der Matte bin und praktiziere, geht es um die Akzeptanz meiner Selbst, mich nicht zu beurteilen, nicht zu werten. Auf diesem Weg zur Selbstakzeptanz befinde ich mich gerade und Yoga ist dabei ein wichtiger Wegbegleiter. Die Ausbildung im Unit hat mir einen großen Schritt auf meinem Weg ermöglicht und wird es weitehin tun.“

Daniela Bludau, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Hamburg 

„Die Ausbildung hat mich persönlich bereichert, mir noch mehr Lust auf Yoga gemacht und mir gezeigt, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Und ich bin noch heute unendlich dankbar für die tollen Menschen, die ich dort kennenlernen durfte!“

Silke, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

„Ich habe meine 200h AYA Ausbildung beim Unit gemacht und bin sehr froh darüber. Es war eine sehr gute Ausbildung, fundiert, sehr lehrreich und es super Spaß gemacht. Ich habe so viel für mich mitgenommen und einfach wunderbare Menschen kennengelernt.

Herzlichen Dank dafür!“

Jacqueline, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

„Die 200h Ausbildung ist eine sehr intensive und spannende Zeit.

An den Ausbildungs-Wochenenden werden alle relevanten Yoga-Themen vertieft. Ein Mix aus Theorie, Praxis und Gruppenarbeiten runden diese Themen-Wochenenden ab.

Als Schüler erhält man ein umfangreiches Wissen über das, was hinter dem Begriff Yoga steht und lernt sich selbst ‚neu‘ kennen. Diese Ausbildung ist sozusagen auch eine Reise zu sich selbst.

Was mich besonders am UNIT fasziniert, ist, dass jeder Schüler sich in seinem eigenen Tempo weiterentwickeln kann. Wichtig ist, dass man ernsthaft an dem Thema interessiert ist. Alles Weitere kommt von alleine.“

Eva-Maria Piroh, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

Spaß gehört bei der Ausbildung dazu :-)

Spaß gehört bei der Ausbildung dazu 🙂


„Die 200h Yogalehrerausbildung im Unit ist genau das Richtige für mich. Die einzelnen Ausbildungswochenenden tun mir und meiner Seele einfach nur gut. Sie inspirieren und motivieren mich und bringen mich sowohl geistig als auch körperlich immer weiter auf meinem persönlichen Yogaweg. Und nach den einzelnen Wochenende freue ich mich, dass Gelernte an meine lieben Teilnehmerinnen weiter zu geben. Wenn ich dann höre, dass sie durch Yoga besser schlafen und viel weniger Nackenschmerzen haben, dann weiß ich, ich habe diesmal alles richtig gemacht :)“

Kerstin Huber-Steinhorst, Ausbildungsteilnehmerin in Mainz

„Ein Satz, den Romana zu Beginn des ersten Ausbildungswochenendes sagte, ist mir sehr im Gedächtnis geblieben: „Ab jetzt wird Euch Yoga jeden Tag begleiten, ihr werdet euch ab jetzt täglich in irgendeiner Art und Weise mit Yoga beschäftigen!“ Das hat sich im positiven Sinne bewahrheitet, denn daraus folgten viele kleine und große Veränderungen in der Yogapraxis, in der eigenen Wahrnehmung, körperlich, mental, emotional …

Die Ausbildung hat mich auf meinem Yoga- und meinem persönlichen Weg bereichert – und tolle Menschen in mein Leben gebracht. Danke!“

Sabine, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

„Ich denke mit Freude und Dankbarkeit daran, dass ich bei Unit die Ausbildung machen konnte. Kein Zufall. In der Zwischenzeit habe ich viele Studios, Yogalehrer und auch Ausbildungen im Bereich Yoga kennen gelernt. Den nachhaltigsten Eindruck hat bei der Ausbildung definitv Unit hinterlassen, das kann ich nach fast drei Jahren ganz klar sagen. Der strukturierte und durchdachte Aufbau der Stunden mit den superguten Unterlagen war so lehrreich, dass ich bis heute in meinem Unterricht vieles anwende, in den Ordnern kann ich immer nachschauen, lesen, auffrischen. Was den Unterrichtsstil von Romana und Holger angeht, lässt dieser jedem persönlichen Denken und Gedanken enorm viel Freiraum, das ist für mich sehr wichtig, und auch der Grund dafür, dass ich das Gesagte annehmen und lernen konnte.

Inzwischen habe ich bei Unit die Personal Trainer Ausbildung gemacht und mich gestern, ja! entschlossen, die +300 ebenfalls im Unit zu absolvieren.“

Edith Kress, Ausbildungsteilnehmerin UNIT Yoga Wiesbaden

Überlegst du noch: soll ich oder soll ich nicht?

About Stefanie Weyrauch

Stefanie Weyrauch liebt Yoga und Social Media. Daher ist sie als Kümmerin unseres UNIT Yoga Blogs voll in ihrem Element und kann dabei ihre beiden Leidenschaften Yoga und Social Media unter einen Hut bringen. Mehr Info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.