Yoga für alle bei der Langen Nacht des Yoooga

Share

Am 25. Juni findet die 3. LANGENACHTDESYOOOGA statt. Während es in Hamburg wirklich das dritte Mal ist, freuen sich die Yogis in München und Bochum über die zweite Lange Nacht. Auf Sylt feiert man Premiere.
Das großartige Event findet viel Zuspruch und wächst weiter. Initiatorin der Yoganacht ist Cornelia Brammen. Die 53-Jährige hat drei erwachsene Kinder und arbeitet als Redakteurin für das Fitness-Magazin Fit for Fun. Daneben ist sie auch als Kundalini Yogalehrerin Stufe 1 auf der Yogamatte zu finden. Hier unterrichtet Cornelia insbesondere Karma Yoga in sozialen Projekten. So gibt sie über den Verein Yoga für alle e.V. Kurse für Menschen mit psychischen Erkrankungen oder unterrichtet auf dem Gartendeck St. Pauli. Dort findet freitagabends auf Spendenbasis Yoga im Freien statt. Weitere Infos über dieses Projekt findet man hier.

Cornelia ist zudem 1. Vorsitzende von Yoga für alle e.V. und dieser Verein ist der Veranstalter der LANGENACHTDESYOOOGA. Seit 2014 organisiert Cornelia das Event, natürlich zusammen mit anderen Yoga-Begeisterten, die sehen, dass Yoga wirkt und die diese Arbeit ehrenamtlich machen.
Dadurch dürfen wir uns auf Samstag, den 25. Juni freuen, wenn von 18.00 – 0.00 wieder ein buntes Treiben in den Hamburger Yoga-Studios herrschen wird. Und davon gibt es noch mehr als man denkt. 47 Locations, die sich über alle Stadtteile hinweg verteilen, bieten über 200 Kurse an. Da wollten wir doch von Cornelia wissen:

Was ist für Dich das besondere an der LANGENNACHTDESYOOOGA?

Cornelia Brammen

Fotos: ©Tamo Becker/Julian-Keno Lilienthal (Vierfotografen) für Yoga für alle e.V.

Cornelia Brammen: Alle Erlöse fließen in soziale Yoga Projekte. Es ist zu 100% eine
Non-Profit Veranstaltung und das ist ziemlich einzigartig. Man sollte sich also auch gerne ein Bändchen (für 15 Euro) kaufen, wenn man nicht teilnehmen kann.
Die Gelder werden gespendet für Yoga

  • in Frauenhäuser
  • in Kinderheimen
  • für Flüchtlinge
  • für Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • für Trauernde
  • und Meditation im Gefängnis
  • bei COMMUNITY YOGA, einer Initiative von PROJEKT YOGA e.V. mit Simone Brenner. Es ist ein Zusammenschluss, um Yoga für noch mehr Menschen in Hamburg zugänglich zu machen, offen für jeden, auf Spendenbasis.
  • Kurzfortbildungen zum Thema Yoga & Trauma. Yoga kann viele Prozesse auslösen und Yogalehrer sollten darauf vorbereitet sein und damit umgehen können.

Natürlich ist die Yoganacht auch ein tolles, günstiges Angebot für alle Yogis und Yogainteressierten. Ein ganzer Abend Yoga für 15 Euro. Man kann als ein Einsteiger Yoga kennen lernen und fortgeschrittene Yogis können neue Studios und Yogarichtungen ausprobieren.

Gibt es eine Erfahrung oder Erinnerung, die dich besonders bewegt oder gefreut hat?

Cornelia Brammen: Ich bin sehr glücklich über die Gemeinschaft, die entstanden ist. Insbesondere auch im Hinblick darauf, dass es die unterschiedlichsten Yogastile (ca. 50) aller Traditionen sind, die sich hier zusammenschließen und zusammenarbeiten.
Allgemein freut mich, dass wir diese Vielfalt anbieten können und so jedem die Chance geben für kleines Geld alles mögliche an Yoga unverbindlich auszuprobieren.
Besonders bewegt hat mich letztes Jahr „Yoga im Rollstuhl“. Es zeigt ganz besonders die Idee von Yoga für alle. Dafür machen wir uns stark.

Fotos: ©Tamo Becker/Julian-Keno Lilienthal (Vierfotografen) für Yoga für alle e.V.

Fotos: ©Tamo Becker/Julian-Keno Lilienthal (Vierfotografen) für Yoga für alle e.V.

Danke Cornelia für deine Antworten und weiterhin viel Erfolg & Freude mit der LANGENACHTDESYOOOGA!

UNIT Yoga ist seit Beginn, also nun zum dritten Mal bei der Langen Nacht mit von der Partie. Wir bieten dieses Jahr folgende Kurse an:

  • 18:00-19:00 Uhr Hatha Yoga – Find your Inner Smile mit Jörg Rositzke
  • 19:30-20:15 Uhr Pranaflow – Love, Breathe and Smile mit Sandra Scholtz
  • 20:45-22:00 Uhr Vinyasa – Open your Heart and feel your Soul mit Ingy Gamal
  • 22:30-0:00 Yin Yoga – Meditation in Motion mit Daniela Hafner

Weitere Infos auf unserer Website: www.unit-yoga.de/index.php/hh-die-lange-nacht-des-yoga

About Sandra Scholtz

Sandra hat ihre 200h Ausbildung zur Yogalehrerin im UNIT Yoga Hamburg absolviert und nimmt derzeit an der Yogatherapie Fortbildung teil. Im UNIT Hamburg unterrichtet sie mittwochs um 18 Uhr Hatha Yoga und unterstützt das UNIT-Team in ihrer Funktion als Studioleitung Hamburg & Mitarbeiterin im Social Media Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.