Im Portrait: Yogalehrerin Rabea

Was bedeutet „UNIT“ für dich persönlich?

Einheit von Körper, Seele & Geist und Yoga üben in Gemeinschaft.

Beschreibe deine liebste Yogaübung

Die Tänzerin – ich liebe das Wechselspiel aus Stabilität und Leichtigkeit. Außerdem habe ich eine Vorliebe für Balancen :-)

Für was bist du im UNIT Yoga zuständig?

Ich unterrichte Freitags um 11 Uhr Outdoor Yoga für alle Level.
Außerdem berate ich Dich gerne im UNIT Ausbildungsbereich, unterstütze Dich bei Fragen im Studio-Bereich und bin auch in der UNIT Buchhaltung tätig.

Wie hast du zum Yoga gefunden?

Meine erste Berührung zum Yoga hatte ich in einer Bikram Yogastunde 2010. Es war unglaublich anstrengend und danach war ich nassgeschwitzt, aber super glücklich. :-)

Ich bin einige Jahre beim Bikram Yoga geblieben und habe mich dann nach und nach auch an andere Stile herangetastet.
2015/16 habe ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin 200h AYA im UNIT Yoga absolviert und Vinyasa Yoga noch mehr ins Herz geschlossen.
Einige Jahre habe ich Yoga vor allem für mich selbst praktiziert. Seit 2019 unterrichte ich nun auch und habe dabei meine Leidenschaft für das Anleiten von Meditationen entdeckt.
Ergänzend zu meiner 200h Basis-Ausbildung habe ich mich in 2020 noch im Regenerierenden Yoga und als Meditationsleiterin fortgebildet.

Wie lautet dein persönliches Motto?

Das Leben ist zu wichtig, um es Ernst zu nehmen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.