Yin Therapy – 200h Yin Yoga & Anatomie Teacher Training mit Markus Giess

Am 6. Oktober gebe ich im UNIT Yoga Hamburg zwei Anatomie Workshops und biete ab dem 07. Oktober die ersten beiden Module des 200 h Yin Yoga & Anatomie Teacher Trainings an. In diesem Blog möchte ich euch Aufbau, Inhalte und Ziele der Ausbildung etwas näher erläutern. Weiterlesen

03Jan/18

Den Elementen so nah – Yoga (Ausbildung) auf Sylt

Sylt und Yoga, das passt für mich richtig gut zusammen. Sylt und eine Yogalehrerausbildung, passt sogar noch besser. Schnell war klar, dass sich diese Insel dazu prädestiniert ist, deswegen haben wir extra für diese Ausbildung unser Ausbildungskonzept angepasst und bieten auf dem wunderschönen Sylt eine Block-Ausbildung an. Ganz nebenbei ist dieser Artikel auch eine kleine Liebeserklärung an zwei meiner großen Lieben. Yoga und Sylt. Wenn Du wissen möchtest worauf Du dich freuen kannst, dann lies einfach weiter. Weiterlesen

Den individuellen Knochenbau kennen heißt Verletzungen vermeiden

Die Yoga Anatomie und im Besonderen der individuelle Knochenbau hat für uns – Markus Giess & Karin Sang – in der Yin Therapy einen sehr hohen Stellenwert.
Wir möchten durch eine umfangreiche Yoga Anatomie Ausbildung die Unsicherheiten vieler Yogalehrer nehmen und im Besonderen neben der Bewegungslehre den individuellen Knochenbau hervorheben, der leider nur sehr selten unterrichtet wird, aber eine immense Bedeutung hat, wenn es darum geht die Biomechanik einer Asana und eines Körpers zu verstehen und Verletzungen von Lehrern und Schülern zu vermeiden! Weiterlesen

09Nov/17

Im Portrait: Yogalehrerin Caroline Mattern

1. Was bedeutet UNIT für dich persönlich?

Unit bedeutet für mich insbesondere im Einklang zu sein mit allen „Einheiten“ und „Elementen“, die mich ausmachen – also mich und auch andere mit allen Fassetten wahrzunehmen und anzuerkennen. Wir versuchen viel zu oft Seiten von uns, die wir nicht mögen, zu verdrängen oder verschwinden zu lassen. Jeder von uns ist manchmal traurig, wütend, verärgert oder hat einfach mal schlechte Laune – das ist menschlich und auch authentisch. Weiterlesen

03Jul/17

Die Ujjayi-Atmung

Ujjayi heißt, aus dem Sanskrit übersetzt, so viel wie siegreich. Die Ujjayi Atmung ist eine der wesentlichen Pranayama Techniken und besonders im Vinyasa Yoga ein wichtiger Bestandteil.

Was passiert bei der Ujjayi Atmung?

Bei dieser Atemtechnik nähern sich die Stimmlippen einander an, wodurch sich der Luftkanal verengt. Die Position der Stimmbänder ist damit ähnlich der des Flüsterns. Romana erklärt das in der Ausbildung gerne so: „Es ist, als wenn man beim Putzen zu Hause einen Spiegel anhaucht. Dabei einsteht ein „Haaa“ mit einem leichten Hauchen. Dies leichte Verengung in der Kehle wird bei der Ein- wie auch bei der Ausatmung beibehalten. Im weiteren Verlauf des Übens wird der Mund dann geschlossen.“
So entsteht bei der Ein- sowie Ausatmung durch die Nase ein sanftes Rauschen in der Kehle, ähnlich dem des Meeres, weswegen Ujjayi auch als Ozeantische Atmung bekannt ist. Weiterlesen

19Jun/17

Im Portrait: Yogalehrerin Johanna von Löchtern

1. Was bedeutet „UNIT“ für dich persönlich?

UNIT bedeutet für mich „eine Einheit sein“ oder besser ausgedrückt „im Einklang mit mir und dem Leben zu sein“. Ich habe für mich erfahren, dass der erste Schritt, um dorthin zu gelangen, bei mir beginnt. Yoga ist ein tolles Tool, bei dem ich Körper, Gefühle, Gedanken und Seele zusammenführe.
In den ersten Jahren meiner Yogapraxis habe ich mich viel mit den körperlichen Aspekten der Yogapraxis auseinandergesetzt. Dass sich dabei meine Gedanken und Gefühle verändert haben und ich einen tieferen Zugang zu mir entwickelt habe, waren damals schöne Nebeneffekte. Mittlerweile fühle ich diese innere Verbindung viel stärker, reflektiere meine Gedanken und Gefühle bewusster und lebe darüber wahrhaftig in meiner eigenen Wahrheit. Wenn man diesen inneren Zugang findet, erfährt man Einheit in sich und darüber in seinem äußeren Umfeld.

Weiterlesen

23Mai/17

Yin Yoga – draußen mit allen Sinnen

„Sich nicht in die Gesetze der Natur einmischen, das Vertrauen darauf, dass die Natur und der Kosmos weiser seien als der menschliche Geist.“ – Laotse

Yin Yoga ist für den (Früh-)Sommer einfach perfekt, denn es hilft die Yang Energie zu kompensieren, Stress zu bewältigen, Körper und Geist in Harmonie zu bringen.
Bei den ersten Sonnenstrahlen zieht es uns hinaus ins Freie. Warum denn nicht draußen praktizieren und die Sonne auf der Haut spüren, die Natur in ihren schönen Farben erleben und die frische Luft einatmen? Weiterlesen

17Mai/17

Im Portrait: Yogalehrerin Christina Faller

Was bedeutet „UNIT“ für dich?

Das „UNIT“ ist meine Yogaheimat hier in Wiesbaden.
Ein Ort, an dem ich unglaublich viel über Yoga und über mich in den vielen schönen und intensiven Ausbildungen gelernt habe.
Ein Ort, an dem ich gerne unterrichte.
Ein Ort, an dem ich selbst gerne Yoga praktiziere.
Ein Ort, an dem ich viele nette Menschen treffe.

Unit bedeutet für mich die Einheit von Atmung, Körper und Seele – oder anders ausgedrückt: bei mir ankommen. Weiterlesen

08Mai/17

Die unteren Extremitäten – unsere Basis

Natürlich hören wir im Yoga immer wieder, wie wichtig unsere Basis ist. Aber was ist genau unsere Basis? Was steckt hinter der Aussage, dass die Stellung unserer Füße Auswirkung auf die Ausrichtung des gesamten Körpers haben? Was hat es mit Knie- und Hüftproblemen auf sich? Diese und mehr Antworten findest Du in diesem Artikel. Weiterlesen