Stichwort Archive: Achtsamkeit

02Mrz/19

Yoga & Achtsamkeit– Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

Sei achtsam! Das hören wir öfter im Alltag und auch im Yoga! Doch was ist damit genau gemeint? Das werden auch wir immer wieder gefragt. Achtsam bedeutet ganz im Hier und Jetzt zu sein, den Moment in all seinen Facetten in seiner Ganzheit zu erleben, also alles aufzunehmen, was da ist. Mönche beschreiben diesen Zustand der Achtsamkeit mit den Worten: „…Wenn ich Tee koche, koche ich Tee und wenn ich den Garten harke, harke ich den Garten.“ Weiterlesen

19Dez/16

Innerer Frieden

„Sich nicht in die Gesetze der Natur einmischen, das Vertrauen darauf, dass die Natur und der Kosmos weiser seien als der menschliche Geist.“
Lao-tse

Ein Weg zu innerem Frieden

Neben dem Konfuzianismus und Buddhismus zählt der Taoismus zu den drei großen Weltanschauungen in China, die das Leben in China maßgeblich beeinflusst haben.
Ein wichtiges Prinzip dieser Religion ist das „wu-wei“, das Nichteingreifen in den Lauf der Welt. Die Menschen sollen auf das Tao vertrauen und einfach leben. Dieser Weg ist gleichzeitig die Urkraft des Universums. Weiterlesen

13Jun/16

Lerne Freude und Geduld in der Meditation mit Loten Dahortsang

Um meditieren zu lernen, reicht es schon mit einer kurzen 3 Minuten Meditation jeden Tag starten. Dazu kannst du z.B. die einfache Mantrameditation üben. Das ist  eine von vielen Meditationstechniken, bei welcher du ein Mantra mit der Atmung verbindest. Das Mantra kann ein kurzes Om sein, oder aber auch Om mani padme hum (Tibetische Aussprache: om mani peme hung). Dieses Mantra aus dem Sanskrit zeigt die grundlegende Haltung des Mitgefühls. Das Mantra ist das älteste und zugleich bis heute populärste Mantra des tibetischen Buddhismus.

Weiterlesen

23Mrz/16

Achtsam im Hier und Jetzt – Interview mit dem buddhistischen Mönch Loten Dahortsang

Der Meditationsleiter und buddhistische Mönch Loten Dahortsang wurde 1968 in Lhasa in Tibet geboren. Seit 1979 lebt und lernt er in verschiedenen Klostern in Nepal und Indien. Er lehrt Meditation und Yoga in buddhistischen Zentren Europas. In seinem zweitägigen Workshop zum Thema „Das Leben im Jetzt – Glück im Augenblick finden“ zeigt er im UNIT Yoga in Wiesbaden und Hamburg tibetische Entspannungstechniken, Lu Jong – die Körperübungen der Mönche in den Bergen, und erklärt Ngalso – die Stille finden sowie Wege, die Achtsamkeit in ihrem Ursprung zu erfahren. Durch das Sitzen in der Stille, wächst unsere Achtsamkeit im Hier und Jetzt und wir finden einen Weg zum Glück und in die innere Freiheit. Weiterlesen

Bryan Kest: Stoppt den Wahnsinn

Es gibt keine Erleuchtung am Ende der Pose. Tatsächlich gibt es gar kein Ende dieser Posen. Es scheint mir, dass unsere Gesellschaft verliebt ist in das Mythische, Mysteriöse, Unsichtbare und Unbekannte. Wir suchen die versteckte Lehre, die geheime Schriftrolle oder den Jungbrunnen und natürlich Himmel und Hölle. Die Yoga Praxis scheint dafür genutzt zu werden, ein tieferes Ausmaß oder Erleuchtung zu erreichen. Weiterlesen