Stichwort Archive: Yogakurse gestalten

Yoga & Stabilität – Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

Wenn es einem den Boden unter den Füßen wegzieht

Im Yoga streben wir oft nach Veränderung. Wir wollen alte Muster hinter uns lassen, wollen uns frei fühlen oder auf körperlicher Ebene vielleicht tiefer in eine Position hineinfinden. Wichtig ist dabei zu verstehen, dass wir genau dann Freiheit und Weite als Befreiung erleben, wenn wir gleichzeitig eine stabile Basis haben und die Freiheit kontrolliert und gewollt entsteht. Und genau hier ist die Asanapraxis eine perfekte Analogie zum Leben.
Weiterlesen

30Jun/19

Yoga & Veränderungen – Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

Älter werden Fluch oder Segen?

Älter werden ist wahrscheinlich die am wenigsten anerkannte gesellschaftliche Veränderung. Dabei können wir uns fragen, woran das überhaupt liegt. Was ist daran so schlimm?  Warum beschäftigt uns dieses Thema so sehr?
Von der Werbung wird uns ein verschrobenes Bild vermittelt: Jung wird gleichgesetzt mit gesund und leistungsfähig. Alt ist ein Attribut, das klingt wie „ausgelutscht“, „verbraucht“ oder nach „kann entsorgt werden“. Weiterlesen

01Jun/19

Yoga & Balance – Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

Vielleicht kennst Du das: Leben ist, wenn es Dich auch mal so richtig aus den Latschen haut?! Dann wenn z.B. eine Krankheit diagnostiziert wird, Du Deinen Job verlierst, die Kinder schreien oder Dir aus anderen Gründen gerade alles über den Kopf wächst. Weiterlesen

29Apr/19

Yoga & Beweglichkeit – Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

Beweglichkeit ist ein schönes Beispiel dafür, auf welch grandiose Weise Yoga Körper und Geist miteinander verbindet.
Wir können die körperliche Beweglichkeit für sich betrachten. Wir können die mentale Beweglichkeit für sich betrachten. Aber wir können auch erkennen, wie beide Aspekte sich aufeinander beziehen und sich gegenseitig beeinflussen. Weiterlesen

01Apr/19

Yoga & Dankbarkeit – Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

Vielleicht kennst Du das auch. Du rennst mit Scheuklappen durch den Alltag, hetzt von einem Termin zum nächsten, rastlos… und irgendwie funktioniert nichts. Alles läuft irgendwie schief und nichts will so richtig klappen. Dann gehst Du zum Yoga, hältst inne und erkennst, dass es doch ziemlich viele Dinge gibt, für die Du dankbar sein kannst: die Yogastunde, die Dir so gut tut, das Essen, das Du gegessen hast, die nette SMS, die Du bekommen hast… Weiterlesen