Stichwort Archive: Yogakurse Themen

Yoga & Einheit – Yogi Know-How zu unserem Monatsthema

UNIT steht für Einheit.

Sowohl im Studio, als auch in unserem Ausbildungsangebot feiern wir die Einheit von Körper, Geist und Seele und lieben es, zu sehen, wie sie intensiver und spürbarer wird. Die Bewegungen, der Atem, alles scheint im Yoga in einen gleichmäßigen Einklang zu kommen. Und so schlagen wir auch mit der Asana-Praxis über den Körper eine Brücke zum Geist.

UNIT bedeutet also in einer Einheit oder im Einklang sein mit dem eigenen Körper, den Mitmenschen und der Natur zu sein. Und nicht zuletzt auch offen zu bleiben für Ereignisse, die uns im Leben begegnen, so dass unser Geist unvoreingenommen und klar bleibt. Sowohl für Veränderung, als auch für die vielen unterschiedlichen Yogastile, die wir anbieten.

Wir werden das Thema ‚Einheit‘ im Februar 2019 unter 4 verschiedenen Aspekten beleuchten. Dem energetischen Aspekt, dem anatomischen, dem geistigen, d.h. mit Fokus auf die Yogaphilosophie, und dem gesellschaftlichen Aspekt, um einen Transfer in unseren Alltag zu schaffen.

Yoga ist so viel mehr, als man vermuten könnte. Und wir freuen uns über jeden, den wir auf seinem Yogaweg begleiten dürfen.

Beispiele und Inspiration zur Betrachtung des Themas Einheit im Februar:

  • 1. Woche, der energetische Aspekt: Die Meridiane

Die Meridiane sind Energiebahnen, die durch den Körper ziehen. In der chinesischen Medizin werden körperliche Symptome oft in Verbindung mit Störungen im Energiesystem gebracht. Hier zeigt sich auf eindrucksvolle Weise, dass der Körper und das Energiesystem eine Einheit bilden.
In diesem ausführlichen Blog von Iris Schwarz wird das Geheimnis um die Meridiane gelüftet.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 2. Woche, der körperliche Aspekt: Auswirkung der Fußstellung auf den ganzen Körper

In der westlichen Welt beherrscht auch heute noch das mechanistische Weltbild die Denkweise der Menschen. Schmerzt beispielsweise der Nacken müssen die Ursachen auch im Nacken liegen. Da der ganze Körper eine Einheit bildet, können Schmerzen im Nacken aber ihre Ursache auch in einer Fußfehlstellung haben. Den alles ist im Körper über die Faszien mit allem verbunden. Wir begeben uns auf eine spannende Reise zu diesen Zusammenhängen.

In dem Artikel „Die Füße: Unsere Basis im Yoga“ erfährst du welche Auswirkung die Fußstellung auf den Körper hat, welche Ausrichtungsprinzipien der Füße korrekt sind und wie das Thema mit dem gesamten Alignment und unsere 300h Weiterbildung zusammenhängt.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 3. Woche, der yogaphilosophisch Aspekt: Ahimsa – Die Gewaltlosigkeit

Ahimsa: Die Gewaltlosigkeit! Nicht umsonst stehen die ethisch und moralischen Verhaltensregeln ganz am Anfang des 8-gliedrigen Pfades im Yoga. Denn wir können dann viel mehr Ruhe und Einheitserfahrungen machen, wenn wir mit unserem Verhalten uns selber aber auch anderen gegenüber im Reinen sind. Ahimsa ist hierbei ein sehr wichtiger Aspekt!
Körper und Geist zu einer Einheit werden zu lassen, beschäftigte die Yogis schon vor über 2000 Jahren. Der Gelehrte Patanjali gibt uns dafür, im Yoga Sutra, auf dem Weg zur Erleuchtung 8 Stufen an die Hand. Die Regeln im Umgang mit unsere Umwelt und uns selbst sind ein wichtiger Teil davon, hierzu zählt z.B. die Gewaltlosigkeit Ahimsa.

  • 4. Woche, der gesellschaftlich Aspekt/ der Alltagstransfer: Mit der Natur verbinden

Früher machte man einen Waldspaziergang, heute geht man „Waldduschen“. Wie wir es auch nennen: Mit allen Sinnen die Natur wahrzunehmen, heißt auch uns selber wahrzunehmen. Denn es gibt keine Trennung zwischen innen und außen, alles ist eine Einheit. Alles ist mit allem Verbunden und so kann das ganz bewusste Wahrnehmen der Umgebung dabei helfen mehr innere Ruhe zu erfahren und mehr bei sich selber anzukommen.
Yin Yoga – draußen mit allen Sinnen“ ist ein weitere Blog von Iris, in dem sie dir zeigt wie du sozusagen eins mit der Natur wirst.