Kategorie-Archiv: Business Yoga

25Okt/20

Der einfache Weg zur ZPP Anerkennung

Viele Yogalehrer haben das Ziel nach der Aufbauausbildung +300h AYA, also als Yogalehrer 500h AYA, die Anerkennung der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zu erhalten, um so von der Krankenkasse bezuschusste Präventionskurse anbieten zu können.

Der Weg bis zum ersten eigenen Präventionskurs ist für die meisten Yogalehrer nicht einfach, denn die ZPP Zertifizierung zu erlangen bedeutet viel zeitlichen Aufwand und viel Bürokratie. Bei nicht wenigen Leuten wird der Antrag abgelehnt -in Facebook hat sich schon eine ganze Community gefunden, die sich über ihre Ablehnung der ZPP austauscht- andere schrecken schon vorher vor der Bürokratie und den nicht immer gleich verständlichen Anforderungen zurück.

Holger Zapf hat sich intensiv mit den Themen der ZPP beschäftigt und einen Online Kurs erarbeitet, der den Yogalehrern hilft, einfach, unbürokratisch und vor allem sicher (!) die ZPP Anerkennung zu erhalten.
Der ganz große Vorteil bei dem Kurs: Holger stellt sein eigenes zertifiziertes Konzept zur Verfügung. Mit diesem Konzept und den Schritt für Schritt-Erläuterungen führt der Kurs einen sicher durch Zertifizierungs-Dschungel. Weiterlesen

25Apr/17

Yoga Business

Was ist Business? Sind das nicht Menschen, die Waren und Dienstleistungen austauchen?
Was ist die Regierung? Sind es nicht Menschen, die regieren?
Was ist eine Beziehung? Sind das nicht Menschen, die in einer Beziehung zueinander stehen?
Was immer die dominante Eigenschaft des Menschen ist, diese Eigenschaft wird auch die dominante Eigenschaft einer Organisation oder der Art und Weise sein, die Menschen erschaffen oder an ihnen teilhaben. Weiterlesen

18Mai/16

Dein Angebot, Deine Zielgruppe: passgenaues Marketing

Marketingaktivitäten werden erst dann zielführend, wenn Dein Ziel klar ist – und der Weg dorthin am besten durch Zwischenziele markiert ist. Das beseitigt einerseits Ablenkungen und fördert andererseits das regelmäßige Hinterfragen, ob das Ziel auch in drei Jahren noch das gleiche ist oder vielleicht eine Veränderung erforderlich ist.

Weiterlesen

18Dez/15

Marketing für Yogalehrer

Der Weg in die Selbstständigkeit als Yogalehrer ist nicht immer einfach und geradlinig, sondern kann vielmehr ein stetiges Auf und Ab sein. Zudem ist eine Selbstständigkeit häufig mit vielen Ängsten und Zweifeln verbunden. Gerade vor und zu Beginn der Selbstständigkeit ist eine gute Planung deshalb essenziell und entscheidet über den eigenen Erfolg. Ein gutes Marketing ist hierbei unabdingbar – obwohl es manch einem vielleicht zunächst „unyogisch“ erscheinen mag. Weiterlesen

05Okt/15

Yoga und Business – von der Herzensangelegenheit zum Beruf

Yoga und Business scheinen 2 Themen zu sein, die scheinbar nicht zusammenpassen. Yoga ist Liebe, Freude, Hingabe. Business ist die harte Welt, die tägliche Realität, der wir ja eigentlich im Yoga entfliehen wollen. Weiterlesen

25Aug/15

Krankenkassen und Yoga

… mit UNIT Yoga 500h Ausbildung und 200h Kursleitererfahrung ist endlich eine Bezuschussung möglich!

In den vergangenen Jahren gab es viele Diskussionen, ob die Voraussetzungen des sogenannten Primärpräventionsparagraphen sinnvoll sind. Bisher war es so, dass die Krankenkassen zwingend vorgeschrieben haben, dass man eine medizinische Grundqualifikation, eine mindestens 500-stündige Yogalehrer Ausbildung sowie ein Kurskonzept vorweisen muss. Weiterlesen